The projects

Project image

Als 4M Schweiz wollen wir in unserem Jubiläumsjahr eine spezielle Marke der Dankbarkeit setzen. Mach mit uns einen Unterschied und unterstütze Kinder in extremer Armut mit deiner Spende. Compassion möchte bis im Oktober 2024 je 7 sichere sanitäre Anlagen in 7 Kinderzentren in der Kilimanjaro Region bauen. Sichere Toiletten sind grundlegend in der Bekämpfung der Armut. Sie haben einen enormen Einfluss auf die Gesundheit und auch die Bildung von Kindern. Das Projekt kostet insgesamt rund CHF 63’000 und betrifft 2'122 Kinder (und damit immer auch Mitarbeitende, Kirchenmitglieder und Familien). Die Kosten pro Toilettenzugang für ein Kind belaufen sich deshalb auf ca. CHF 30.00. Wir von 4M wollen 16 der total 49 sanitären Anlagen finanzieren, was ungefähr einem Betrag von CHF 21’000.- entspricht. Jede Spende hilft und ist enorm wichtig. Der Kilimanjaro-Muskathlon im Februar hat eines der Kinderzentren besucht, in dem das Projekt umgesetzt wird. Lass uns gemeinsam einstehen und uns für Menschen einsetzen, die in extremer Armut leben. Gemeinsam können wir Grosses bewirken!

5 access to toilets out of 700
0 %
5 months to go
Project image

Nous partons au Togo en octobre pour visiter et découvrir le programme de survie de Compassion. Notre objectif, avec vous, est de soutenir les mamans et les bébés. La première année est critique : chaque heure plusieurs dizaines de femmes meurent durant leur grossesse ou lors de l’accouchement. chaque année, 2,8 millions d’enfants décèdent dans les 28 premiers jours de vie. ces décès ne sont pas une fatalité et peuvent être évités. Le programme offre: Suivi médical durant la grossesse Accouchement dans une structure médicalisée Formation à la maternité Suivi psychosocial et spirituel Soutien matériel, alimentaire Rencontres régulières avec d'autres mamans Formation à des activités génératrices de revenu Merci pour votre précieux soutien, chaque don compte !

1 mother and baby supported out of 15
6 %
4 months to go
Project image

Una semplice sfida per fare la differenza rinunciando ad un caffè al giorno per garantire cibo a chi sta soffrendo la fame. Negli ultimi due anni il numero di persone in condizioni di grave insicurezza alimentare è passato da 135 milioni a 193 milioni. Quasi il 40% della popolazione mondiale non può permettersi un'alimentazione sana. Nei Paesi in via di sviluppo, con 40 ChF si può coprire il fabbisogno di una famiglia per un mese intero. Ogni donazione, piccola o grande, è preziosa!

19 distributions de réserves de nourriture out of 400
4 %
2 months to go

mon groupe

collective

Project image

c'est un projet super qui est un projet

3 sponsored children out of 52
5 %
0 mum and baby sponsored out of 52
0 %
1 article soutenu out of 52
1 %
1 month to go
Project image

Adi Zurbrügg, ambitionierter Alpinist, hat sich ein neues Ziel gesteckt: Er will nicht nur die berühmten Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau erklimmen, sondern auch sieben weitere in einem Solo-Muskathlon bezwingen. Dabei geht es nicht nur um den persönlichen Triumph, sondern darum, auf die Armut aufmerksam zu machen und mit dem Charity-Partner Compassion Spendengelder zu sammeln, um 600 Kindern Zugang zu sauberen sanitären Anlagen in der Kilimanjaro-Region zu ermöglichen. Für gewöhnlich benötigen erfahrene Bergsteiger vier bis fünf Tage, um das Dreigestirn aus Eiger, Mönch und Jungfrau zu bezwingen. Doch Adi plant, diese drei Gipfel plus sieben weitere in unter 30 Stunden zu erreichen – eine Herausforderung, die rund 40 Kilometer und 6’000 Höhenmeter im hochalpinen Gelände umfasst. Da das Bergprojekt wetterabhängig ist, kann kein genaues Datum bestimmt werden. Höchstwahrscheinlich werden die 10 Gipfel anfangs Juli erklommen. Adi ist kein Unbekannter in der Bergsteiger-Szene. Im Sommer 2022 stellte er bereits zusammen mit seinem Bergsteigerfreund Nicolas Hojac einen Rekord auf, als sie die drei berühmten Gipfel in nur 13 Stunden und 8 Minuten bestiegen. Adi bleibt trotz seiner Erfolge bescheiden und möchte sein Hobby nicht zum Beruf machen. Er lebt mit seiner Familie in der Region Thun und führt dort ein Gartengeschäft. Ein Muskathlon ist mehr als nur ein sportliches Abenteuer – es ist ein Weg, einen bedeutenden Beitrag im Kampf gegen extreme Armut zu leisten. Sei ein Teil dieser Bewegung und unterstütze Adi dabei, Gipfel zu erklimmen und das Leben von Kindern in Not nachhaltig zu verbessern. Die Spenden fliessen in den Aufbau von WCs in der Kilimanjaro-Region in Tansania. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit 4M Schweiz im Rahmen eines Solo-Muskathlons durchgeführt.

0 access to toilets out of 600
0 %
2 weeks to go
Project image

im Frisörhandwerk in Oberhofen gibts second hand Kleider und auf Instagram auf dem Charity_Markt weitere Artikel

1 sponsored child out of 2
50 %
8 mothers and babies supported out of 10
80 %
1 week to go